Blonde Pornodarstellerin zeigt ihre gespreizte Muschi

Kostenlose Pornos

Nicht bezahlen, aber trotzdem den vollen Spaß haben Das funktioniert in Verbindung mit kostenlosen Pornos.

Diese Sache ist heute schon ganz normal und niemand wichst sich platt weil er denkt, dass es irgendwann keine kostenlose Pornos mehr gibt. Aber keine Panik – das sollte so schnell nicht passieren.

Wieso eigentlich nicht?

Offensichtlich sind die Einnahmen durch die Werbung so groß, dass die Masse an Usern, die Pornos nur kostenlos konsumieren, problemlos mitfinanziert werden können. Manch einer wird sich jetzt aber folgende Frage stellen:

Wer ist denn so blöd und bezahlt für Pornos, wenn es so viele kostenlose gibt?

An so einer Frage erkennt man schnell, dass der Fragesteller viele der auf Pornoseiten beworbenen Produkte nicht kennt. Denn wer einmal z.B. ein LiveCam Portal kennengelernt hat, wird sich zwar weiterhin kostenlose Pornos anschauen, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder mal bei den LiveCam Girls vorbei schauen. Die Gründe sind sehr einfach:

  • LiveCams sind immer live und funktionieren auch nur live. Schaut man sich eine aufgenommene CamSex Show an, ist die nur halb so geil, als wenn man live dabei gewesen ist.
  • Die Gratis Pornos haben oft eine schlechtere Qualität. In den Memberbereichen bekommt man Pornos in optimaler Bild (HD) und Tonqualität.
  • Von vielen gratis Pornos existieren nur Ausschnitte. Die richtig geilen Szenen existieren nur in der Vollversion

Ja, auch ich habe mich bei einigen Porno-Portalen angemeldet und habe sogar zwei Abos laufen. Und das trotz der Tatsache, dass es kostenlose Pornos gibt.

Lehrerin treibt es im Klassenzimmer mit einem Schüler
Lehrerin treibt es im Klassenzimmer mit einem Schüler

 

Ein Gedanke zu „Kostenlose Pornos“

  1. Das mit den Livecams kann ich bestätigen. Egal, wie gut die Pornos waren, die ich mir auf irgendwelchen Pornoseiten angeschaut habe, die Camgirls sind halt doch was anderes. Man kann sie einfach nicht kopieren und in einen Film packen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.